Astrologie
 

ASTROLOGIE war schon immer Teil der White Eagle Lehre und der Arbeit der Lodge. Astrologie, wie man sie in der Lodge lernt und praktiziert, ist eine spirituelle Wissenschaft, eine esoterische Disziplin, die uns hilft, das göttliche Grundmuster zu verstehen, das allem Leben zugrunde liegt, sowie unseren Platz darin. Sie dient nicht in erster Linie der Vorhersage, sondern ist eher lehrreich und Aufschluss gebend.
Obwohl die astrologische Komponente der Lodge-Arbeit erst im Jahr 1976 offiziell als Schule eingerichtet wurde, wurde der erste Korrespondenzkurs doch schon kurz nach Gründung der Lodge veröffentlicht, auf Bitten von Mitgliedern, die für sich selbst mehr über das Thema lernen wollten. Joan Hodgson, die ältere Tochter von Grace Cooke (der Gründerin der Lodge), bot auch einen Horoskop-Service an. Seither stehen Kurse (die regelmäßig überarbeitet werden) und Horoskope ständig zur Verfügung.

Korrespondenzkurse
Die Schule bietet drei Kurse an, die jedoch nur in englischer Sprache zur Verfügung stehen:
Beginners´ (Anfänger-), Preparatory (Vorbereitung-) und Advanced Course (Fortgeschrittenen-Kurs).

  • Der Beginners´ Course deckt die Grundkenntnisse der Astrologie ab, von den Grundlagen und der Bedeutung der Symbole, über den Berechnungsvorgang eines Horoskops, zu den ersten Schritten in der Interpretation eines Geburtshoroskops.

  • Der Preparatory Course ist eine Variante des Beginners´ Course für jene, die schon einige Grundkenntnisse haben und ein Horoskop berechnen können. Er beginnt etwa in der Mitte des Lehrplans des Beginners´ Course und enthält dann in etwa den gleichen Lehrstoff.

  • Der Abschluss des Beginners´ oder des Preparatory Course erfordert die erfolgreiche Überprüfung für das School´s Primary Certificate.

  • Danach geht es für die Studenten mit dem Advanced Course weiter. Dieser beinhaltet in beträchtlicher Tiefe die Interpretation sowohl des Geburts- als auch des Progressions-Horoskops. Er behandelt auch in etwas kürzerer Form viele neuere Entwicklungen in der Astrologie und Abzweigungen vom Thema der Geburtsastrologie, wie z.B. die Stunden-Astrologie. 

Horoskop-Service
Die Schule bietet verschiedene Formen des Auswertens von Geburtshoroskopen für Kunden gegen eine angemessene Gebühr an. Man kann eine schriftliche Auswertung bekommen, mit oder ohne Überblick über die aktuellen Trends, eine auf Kassette gesprochene Auswertung oder eine persönliche Konsultation (die auf Kassette aufgenommen werden kann). Was am besten ist, hängt von den Umständen ab; die Schule kann potentielle Kunden in diesem Punkt beraten.
Ein Horoskop kann in sehr vielen Situationen nützlich sein. Es kann einem zum Beispiel helfen, die Dinge klarer zu sehen, wenn man mit einem bestimmten Problem ringt oder wenn wichtige Entscheidungen zu treffen sind. Vor allen Dingen aber wirft sie Licht auf unseren Weg durchs Leben. Sie hilft uns zu verstehen, warum wir dort stehen, wo wir stehen, warum wir tun, was wir tun, und wie wir unser Leben so harmonisch wie möglich weiterführen können.
 
Veranstaltungen
 
Zusätzlich zu den Korrespondenzkursen und dem Horoskop-Service bietet die Schule Veranstaltungen an, die öffentlich zugänglich sind. Diese beinhalten eine jährlich stattfindende zweitägige Konferenz, Gespräche und Vorlesungen, sowohl in London als auch im Lodge-Zentrum auf dem Lande, in Hampshire, sowie weitere gelegentliche Events wie zum Beispiel Ausstellungen.
Ich bin interessiert.  Was tue ich als Nächstes?”
Für weitere Informationen zu jedem beliebigen Aspekt der Arbeit der Schule bitten wir an die Adresse der MUTTER-LODGE New Lands in Hampshire, ENGLAND zu schreiben, anzurufen oder eine eMail zu schicken (siehe Kontakte.) Wir werden Ihre Anfrage gerne beantworten.
 
Englische Astrologie-Seite
Hier kann man direkt auf die englischsprachige Seite der School of Astrolgy zugreifen. Dort gibt es eine etwa vierteljährlich erscheinende Übersicht „The Sky Now“.


Die deutsche Übersetzung der aktuellen Himmelskonstellationen kann hier für 2010: Juli bis September und für Oktober bis Dezember sowie für 2011: Januar-März, April-Juni, Juli-September und Oktober-Dezember, für 2012: Januar-März, April-Juni, Juli-September, Oktober-Dezember, für 2013: Januar-März, April-Juni, Juli-September, Oktober-Dezember, für 2014: Januar-März, April-Juni, Juli-September und Oktober-Dezember, für 2015: Januar-März, April-Juni, Juli-September und Oktober-Dezember und für 2016: Januar-März, April-Juni, Juli-September als pdf-Datei geladen werden.
Häufig gestellte Fragen