Die Geschichte der Lodge

 

Die frühe Lodge

Die White Eagle Lodge entstand am 22. Februar 1936 mit der Einweihung ihrer ersten Räumlichkeiten in Kensington, London. Auch in Edinburgh, Schottland, wurde ein kleines Zentrum eingerichtet. Schon vor dieser Zeit war Grace Cooke, White Eagles Medium, eine bekannte Rednerin der Spiritualists und durchaus eines der größten Medien ihrer Zeit. Aktivitäten wie Heilungs-Retreats fanden in einem Zentrum auf dem Lande statt, in Burstow Manor.
Die umfangreiche Geschichte der Gründung der Lodge beinhaltet eine bemerkenswerte Reihe von Botschaften, von denen man annahm, sie stammten von dem Schriftsteller Sir Arthur Conan Doyle und einer Gruppe in Paris, der Fraternité des Polaires, obwohl die Verbindungen zu den Polaires schließlich gelöst wurden. Das erste White Eagle Buch erschien 1937. Es hieß Illumination.
Im September 1940 wurde das Londoner Anwesen zerbombt, und die Lodge eröffnete im darauf folgenden März ihr heutiges Londoner Anwesen. In der Zwischenzeit war die Arbeit von Edinburgh aus weitergeführt worden. 

 

1945 fand sich ein neues Zentrum auf dem Lande. Es wurde im September desselben Jahres eröffnet:
New Lands, die Zentrale der Lodge bis zum heutigen Tag und Ort des ersten Tempels. Es liegt nicht weit von den South Downs, nahe einer Ortschaft namens Liss in Hampshire (südlich von London). Die 50er und 60er Jahre erlebten die Festigung und Zusammenlegung der Arbeit, wobei der Schwerpunkt etwas von London auf das Land verlegt wurde. Während dieser Zeit wurden die ersten Lodges außerhalb Englands gegründet, obwohl es schon sehr früh kleine Gruppen von White Eagle Anhängern gab, die sich in verschiedenen Ländern trafen. Eine “Tochter-Lodge” wurde schon sehr früh, 1947 in New Jersey, USA, gegründet. Australien wartete bis 1969 und die erste europäische Lodge außerhalb Englands entstand 1965 in Den Haag, Niederlande. Während dieser Zeit wurden auch weitere Tochter-Lodges im Vereinigten Königreich gegründet: Glasgow (1942), Bournemouth (1952), Plymouth (1954), Worthing (1959), Ascot (1961) und Reading (1962).

Die Tempel
White Eagle deutete bereits 1930 an, daß eines Tages ein Tempel, ein Ort besonderen Friedens und der Stille, auf dem Land eröffnet würde. Eine Prophezeiung, die schon lange vergessen war, als er 1967 präzise Anweisungen gab, ein solches Gebäude auf New Lands zu errichten. Nach einem langen Zeitraum des Geldsammelns (nahezu das gesamte Geld kam in Form von kleinen Spenden von Mitgliedern und Gönnern), wurde der Tempel schließlich am 9. Juni 1974 eröffnet. Seither ist ein Tempel-Dreieck entstanden, mit dem zweiten Tempel im Australasian Center der Lodge in Maleny, Queensland (eröffnet am 2. September 1990), und dem dritten Tempel kurz darauf im Americas Center nahe Montgomery, Texas (25. Oktober 1992). Abbildungen der Tempel finden Sie in der Auswahlleiste links unter “Zentren”.
Nach Minestas Heimgang
Minesta” ist der Name, den White Eagle seinem Medium Grace Cooke gab, und unter dem sie liebevoll den Freunden überall in der Welt bekannt war und ist. Ihr öffentlicher Werdegang dauerte volle vierzig Jahre seit der Eröffnung der Lodge, zusätzlich zu den etwa zwanzig Jahren der Arbeit in den Kirchen der Spiritualists zuvor. Sie starb 1979 und ihr Ehemann Ivan 1981. Beide fördern immer noch sehr aktiv das Werk von der geistigen Welt aus. Nach Grace Cookes Heimgang wurde die Rolle der vereinten Lodge-Mutter auf ihre Töchter Joan Hodgson und Ylana Hayward übertragen. Joan starb im Oktober 1995 und Ylana im September 2011. Derzeitige Mutter Lodge ist Jenny Dent, die Tochter von Joan Hodgson.

 

Besondere Aspekte der Arbeit

Geistige Heilung war seit den ersten Anfängen ein herausragendes Merkmal der Arbeit. Ein großer Teil der Beschreibungen der Farben, die bei der Heilung verwendet werden, stammt aus White Eagles eigener Lehre und wurde von Crace Cookes Ehemann und Mitbegründer der Lodge, Ivan Cooke, systematisch geordnet. Weitere Arbeit, um die Heilungsseite der Lodge zu entwickeln, wurde von Grace Cookes Tochter, Joan Hodgson, geleistet. Sie ist auch für die Einrichtung einer Astrologieschule innerhalb der Lodge verantwortlich. Die Grundlage bildet ihr Buch WISDOM IN THE STARS, das 1943 zum ersten Mal veröffentlicht wurde und auch noch heute in Druck ist (Die deutsche Übersetzung ist enthalten in DAS GROSSE ASTROLOGIE-BUCH). Astrologiekurse wurden von ihr seit den späten vierziger Jahren entwickelt.
Die heutige White Eagle School of Astrology wurde dagegen viel später begründet. Ihr gegenwärtiger Leiter ist Simon Bentley.

 

Die Ausübung der Meditation geht wie die geistige Heilung schon auf die frühen Jahre der Lodge zurück. Sie wurde aber allgemein als Teilbereich in die "Kurse zur spirituellen Entfaltung" mit aufgenommen. Grace Cooke erlernte die Meditation nicht nur von White Eagle direkt, sondern auch von einem indischen Meister dieses Themas, der spezifischer auf die meditative Praxis eingehen konnte. Ihre Meditationsweisheit aus diesen zwei Quellen bildet den Kernpunkt ihres eigenen Buches zu diesem Thema. Es trägt den einfachen Titel MEDITATION (die deutsche Ausgabe trägt den gleichen Titel) und wurde 1955 erstmals veröffentlicht. Eine dritte Ausgabe wurde 1999 veröffentlicht.

Die Zukunft 
Das kleine Buch THE QUIET MIND (deutscher Titel: IN DER STILLE LIEGT DIE KRAFT, Band I), das nahezu eine halbe Million mal verkauft wurde, ist ein Symbol für den zunehmenden Fortschritt der Arbeit. Ebenso bezeichnend für ihr Wachstum ist die Tatsache, daß die White Eagle Lehre in großem Umfang übersetzt und in vierzehn Sprachen - neben Englisch - veröffentlicht wurde. Neue Tochter-Lodges sind in den letzten Jahren in Europa gegründet worden, worin sich das Wachstum des Gesamtwerks besonders deutlich zeigt: in Göteborg, München, Kopenhagen und Den Haag (wiedereröffnet). Auf den amerikanischen Kontinenten gibt es nun vier Tochter-Lodges und in Australien drei. Es gibt auch ein Zentrum in Südafrika. Ein neues speziell gebautes Retreat-Center im Zentrum in Montgomery, Texas, ist das derzeit letzte Bauprojekt. Es eröffnete im März 2000.